Dr. David Berger, Theologe und Publizist

“Das soeben erschienene „Schwarzbuch Wikipedia“ ist die erste umfangreiche und akademischen Kriterien gerecht werdende Abrechnung mit der Internetenzyklopädie. Es zeichnet ein erschütterndes Bild von der Internetseite, auf der eine selbsternannte „Zensurelite“ eine Art Gesinnungsdiktatur ausübt. Und wird so zur Dokumentation der barbarischen Verwahrlosung und des ideologiegetriebenen Vandalismus im Internet überhaupt.”

Dr. Helmut Roewer, Verfassungsschutz-Präsident a. D. und Schriftsteller

“Ich stimme mit Ihnen überein, Herr Weiss, dass die (neudeutsch) Diversität der Autoren nichts zu wünschen übrig lässt. Das stört keinen großen Geist, wie Karlson vom Dach gesagt haben würde. Diese verschiedenartigen Autoren und deren Ansätze machen vielmehr deutlich, dass die Grundsatzkritik an Wikipedia keine Einzelmeinung und schon gar nicht die eines bestimmten dunkeldeutschen Lagers ist. Herrn Dr. Mäckler sei Dank, dass er das ertragen und koordinieren konnte. In dieser Vielfalt liegt eine spezielle Stärke …”

in einer Mail an Volkmar Weiss | 21.03.020
1 2 3