Relotius in Wikipedia

von | 24.11.2019 | Blog, Wikipedia-Autoren | 0 Kommentare

Das Lektorat des kommenden Schwarzbuchs Wikipedia ist demnächst beendet, dann geht das Sammelwerk in Druck und erscheint am 28. Februar 2020. Deshalb können wir den interessanten Artikel zu den Wikipedia-Fälschungen beim Thema Claes Relotius nicht mehr aufnehmen. Nun ja, Wikipedia als Mobbing- und Fälscherplattform ist ja in Tausenden von Fällen nachweisbar, da bedarf es weniger eines prominenten Falls.

Zum Thema “Faktenfälschung” im Fall Relotius in der Wikipedia: MEEDIA

Ebenfalls zu lesen in der FAZ.

Interessant: Einer meiner “Beobachter” (Gegner, Manipulateure etc.) in der Wikipedia kommt aus dem Umkreis der norddeutschen Gemeinde Seevetal – dieser Mann spielt in den Relotius-Manipulationen in der Wikipedia eine wohl noch größere Rolle, wie man in dem Artikel nachlesen kann.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.